Die Funktionen Witterungsschutz und Wärmedämmung sind bei vorgehängten hinterlüfteten Fassaden konstruktiv voneinander getrennt. Diese Bauart gilt als bauphysikalisch zuverlässig und nachhaltig. Züsätzliche Schutzfunktionen zeichnen dieses Fassadensystem aus.

Grundsätzlich sind vorgehängte hinterlüftete Fassaden für alle Gebäudehöhen und Nutzungen sowie für alle geforderten Dämmstoffdicken einsetzbar. Ihre konstruktiven Komponenten sind die Unterkonstruktion, die Dämmung, der Hinterlüftungsraum und die Bekleidung.

vhf_FVHF

Vorteile

  • VHF gewährleisten durch die konstruktive Trennung von Fassadenbekleidung und Wärmedämmung einen nachhaltigen Tauwasser- und Regenschutz.
  • VHF sind die bauphysikalisch bewährte Bauart, um ein angenehmes Raumklima zu erreichen.
  • VHF bringen eine deutliche Minderung der Energiekosten für Heizung bzw. Klimatisierung.
  • VHF sind die Fassadenkonstruktionen mit sehr geringer Schadensanfälligkeit.
  • VHF sind langlebig, wartungsfrei und stellen eine wirtschaftlich äußerst interessante Lösung zur Wertsteigerung des Gebäudes dar.

 FVHF_Logo Link zum Fachverband für vorgehängte hinterlüftete Fassaden